Hier wollen wir möglichst viele MusikerInnen & Bands  vorstellen. 
Eure Band fehlt? Schickt uns eure Biografie und Fotos an office@popmagazin.at


BERGE

Berge sind das Berliner Singer-Songwriter-Duo Marianne Neumann und Rocco Horn. Die beiden schreiben seit dreizehn Jahren zusammen deutschsprachige Popsongs. 2009 erschien ihr selbstveröffentlichtes Debütalbum „Keine Spur“, dass sich bisher ca. 2.000 mal verkaufte. 2011 folgte die Single „Meer aus Farben“. Seitdem spielten Berge unzählige Konzerte in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie auch schon in Weißrussland, Russland, Kasachstan und Litauen. Zum Portrait ›

Das Duo "Berge" (c) Asmara Cimignolo
Das Duo "Berge" (c) Asmara Cimignolo


BlankWeinek

Sie haben das bayerische Chanson erfunden. Behaupten BlankWeinek selbstbewusst. Doch was soll das sein? Bayerisches Chanson? Wer an das französische Vorbild denkt, liegt falsch. Obwohl es ein paar Songs auf dem Album „Dahoam“ gibt, die durchaus diese Richtung einschlagen.

Die Ballade „Aufgwacht“ etwa, oder das düstere „Die Nacht“. „Wir erzählen Geschichten“, sagt das musikalische Mastermind Andreas Weinek. „Das ist es, was uns mit dem Chanson verbindet“. Zum Portrait ›

BlankWeinek. (c) Gregor Wiebe Huckleberryking
BlankWeinek. (c) Gregor Wiebe Huckleberryking


Blumen im Gemeindebau

Hektik, Großstadtlärm, kahle Mauern wohin man sieht. Irgendwo dazwischen entdeckst du dann ein paar Blumen, die dir diesen grauen Moment versüßen! Momente versüßen, Augenblicke verzaubern - Blumen im Gemeindebau! Deutschsprachige Lieder der Popkultur unplugged und neu interpretiert, dazu viel eigenes und das vor allem angemessen ungezogen.   Zum Portrait ›

Die Band "Blumen im Gemeindebau" (c) Fritz Salek
Die Band "Blumen im Gemeindebau" (c) Fritz Salek


Cari Cari

Cari  Cari  suchen  nach  dem  Interessanten,  dem  Ungesehen  und  Ungehörten  –  irgendwo  zwischen  Melbourne,  London  &  Tokyo.  Die  Band  tauchte  in  die  Szenen  dieser  Städte  ein  und  nahmen  dabei  aus  jeder  Einzelnen  nicht  nur  Erinnerungen,  sondern  vor  allem  auch  Inspiration  mit.  All  diese  Eindrücke  verschmelzen  zu  einer  besonderen  Art  von  Musik,  so  klingt  Cari  Cari  so  vermessen,  wie  East  London’s  Punks,  mit  der  DIY-Attitude  von  Melbourne’s  Fitzroy  und  der  subtilen  Eleganz  Tokios.     Zum Portrait ›

(c) migglpictures / Hans Jürgen Gernot Miggl
(c) migglpictures / Hans Jürgen Gernot Miggl


Deliman

Der Wiener Singer & Songwriter "DELIMAN", bürgerlich bekannt als Christian Lahodynsky, ist einer der besten und ambitioniertesten Reggae-Künstler Österreichs . In seinen frühen Jahren sammelte er mit seinem selbst gegründeten Soundsystem "Trichromatic Sound" Bühnenerfahrung und etablierte sich damit in der österreichischen Reggae-Dancehall-Szene. Zum Portrait ›

(c) migglpictures / Hans Jürgen Gernot Miggl
(c) migglpictures / Hans Jürgen Gernot Miggl


Disclosure

Disclosure sind ein englisches Duo für elektronische Musik, bestehend aus den Brüdern Howard (geboren am 11. Mai 1994) und Guy Lawrence (geboren am 25. Mai 1991).  Zum Portrait ›

(c) Disclosure
(c) Disclosure


Evon Rose

Evon Rose ist eine Pop/Rock-Band aus Wien, die von Singer & Songwriter Andreas Schuster gegründet wurde. Ihre Songs erzählen vom Leben, der Liebe und der Reise zur Selbstfindung. Evon Rose vereint Musiker aus verschiedenen Ländern und unterschiedlichem musikalischen Hintergrund.  Zum Portrait ›

(c) Evon Rose
(c) Evon Rose


Garish

Für das mittlerweile siebte Studioalbum haben GARISH in vielerlei Hinsicht ihre Komfortzone verlassen. Gerade nach den Erfolgen der letzten Platten „Wenn dir das meine Liebe nicht beweist“ und „Trumpf“ war es ein Anliegen, die Zeit nicht stillstehen zu lassen, sondern das Glück noch einmal herauszufordern.  Zum Portrait ›

(c) Andreas Jakwerth
(c) Andreas Jakwerth


Granada

Granada schreiben eine Erfolgsgeschichte nach der anderen. Ihr Debutalbum landete prompt in den österreichischen Albumcharts. Die Band hat mehrere sehr kreative Videos veröffentlicht, die bereits einer dreiviertel Million Plays aufweisen, „Palmen am Balkon“ ist beim Kurzfilmfestival „Vienna Independent Short“ als bestes Musikvideo nominiert.  Zum Portrait ›

(c) migglpictures / Hans Jürgen Gernot Miggl
(c) migglpictures / Hans Jürgen Gernot Miggl


Fenster

Die Band wurde im Winter 2010 von der New Yorkerin JJ Weihl und dem Berliner Jonathan Jarzyna gegründet.  Das Debütalbum Bones veröffentlichen sie im März 2012 über das Berliner Label Morr Music.   Zum Portrait ›

(c) Simon Menges
(c) Simon Menges


Louane

Die Sängerin und Schauspielerin Louane Emera wurde am 26. November 1996 in Hénin-Beaumont (Frankreich) geboren und steht schon seit ihrer Kindheit auf der Bühne. Ihre Karriere verdankt sie ihrer Nanny, die sie im Alter von acht Jahren zum Singen ermutigte. Mit bürgerlichem Namen heißt Louane eigentlich Anne Peichert.   Zum Portrait ›

(c) Universal Music
(c) Universal Music


Maja Jaku

Maja Jaku wurde als Maja Jakupovic im Kosovo geboren, wo sie schon früh mit der Musik begonnen hat. Mit 16 Jahren flüchtete sie vor dem Krieg nach Graz, wo sie Jazzgesang an der berühmten Uni studiert. Granden wie Mark Murphy, Andy Bey und Sheila Jordan sind unter ihren Lehrern. Es ist der Soul in ihrem stimmlichen Ausdruck, der sogar den gestrengen Grazer Jazzkritiker Otmar Klammer betört.  Zum Portrait ›

(c) migglpictures / Hans Jürgen Gernot Miggl
(c) migglpictures / Hans Jürgen Gernot Miggl


My House in Spain

Thomas Schöffl, die raue Stimme des Hauses, und Florian Husbert Huber, der bei den legendären Valina den Bass zupfte, haben nicht die Rocky Mountains um die Ecke, sondern abgehalfterte Brantweiner, den Beserlpark, in denen sich Turbomamas mit Rentnergangs Verbalfigths liefern bis die Zungen bluten.  Zum Portrait ›

(c) My House in Spain
(c) My House in Spain


Pomme

"Erwachsenwerden heißt ein bisschen zu enttäuschen" singt Pomme in "Comme si j’y croyais". Sie macht genau das Gegenteil. Je erwachsener sie wird, desto mehr verzaubert und überrascht sie. Pomme, die bürgerlich Claire Pommet heißt, wurde am 1. Januar 1996 in Lyon (Frankreich) geboren. Nach "En Cavale", einer bemerkenswerten ersten EP, spielte sie großartige akustische Konzerte mit Gitarre und Harfe.  Zum Portrait ›

(c) Marta Bevacqua
(c) Marta Bevacqua


PRESSYES

Nach  der  Auflösung  seiner  Band  VELOJET  fand  sich  René  Mühlberger  im  freien  Fall  wieder.  Die  Welt  um  ihn  herum  drehte  sich  selbstverständlich  weiter,  jedoch  ohne  ihn.    Er  zog  sich  zurück  und  entwarf  sein  ganz  eigenes  musikalisches  Universum  –  ein  Studio  mit  liebevoll  gepflegtem  Analog-Equipment,  mit  dem  er  experimentiert  und  dem  er  immer  neue  Klänge  entlockt.  Zum Portrait ›

(c) Marlene Lacherstorfer
(c) Marlene Lacherstorfer


ZUG NACH WIEN

Das gute Gefühl nachdem du deinen Morgenkaffee geschlürft hast und du dich straight in Richtung „verdammt guter Tag“ befindest, hat jetzt endlich einen eigenen Soundtrack! “Zug nach Wien” rollen mit ihren poppigen Klängen die Hängematte to go aus und versprechen ganz klar: Good Vibes! „Lange nicht gefragt“ ist der erste Song der jungen Musiker – in Deutsch. Bis dato sang die Band, die es bereits seit 2013 gibt, in Englisch.  Zum Portrait ›

(c) Aurelia Schönbauer
(c) Aurelia Schönbauer